Gasshuku Tschechien 20181Gasshuku in Tschechien – eine Reise wert

Von Bianca Walsleben

Für fünf Tage verabschiedeten sich neun Karatekas des HKC von ihrem Magdeburger Dojo, um die dreieinhalbstündige Reise ins tschechische Kadan anzutreten. Denn vom 04.-08. Juli hatte der dortige Verband zum Gasshuku geladen und hieß drei Vertreter der JKA willkommen: die Sensei Tatsuya Naka (7. Dan), Koichiro Okuma (6. Dan) und Yutaro Ogane (3. Dan). Dieses Aufgebot lockte Aktive aus vielen Teilen der Welt an.

So bekamen alle Teilnehmer die Möglichkeit sich auf internationaler Tatami auszutauschen, sei es mit spanischen, russischen, polnischen, deutschen, tschechischen oder sogar omanischen Trainingspartnern.Gasshuku Tschechien 20183 Vor Ort kamen unsere Karateka in einem Hostel unter und versorgten sich während der Zeit entweder selbst oder nutzten das Angebot des Veranstalters, der mit Grillspeisen und Frühstück an der Halle für Verköstigung sorgte. Die Abende verbrachten die Magdeburger beim gemeinsamen Essen und ließen dort den Tag Revue passieren.

Gasshuku Tschechien 20187Hatte die Unterstufe die Gelegenheit auch von den tschechischen Instruktoren trainiert zu werden, so durfte die Oberstufe einzig bei den japanischen Sensei schwitzen. Diese hatten sich untereinander hervorragend abgestimmt, sodass sich die Einheiten ergänzten und ein stimmiges Gesamtkonzept ergaben. In der ersten Einheit, am Mittwoch, wurde der Schwerpunkt auf die drei Tekki-Katas und Gojushiho Dai gelegt. Die Trainer vermittelten anhand dieser die Grundlagen der Körperphysik im Karate, das heißt, dieAchsenverschiebung, das Zusammenspiel von Ober- und Unterkörper und das alles in Verbindung mit der richtigen Atmung.

 

Gasshuku Tschechien 201827

Am nächsten Tag griff Naka Sensei Tekki Nidan auf und demonstrierte an ihr das System der Schwerpunktverlagerung. Hierzu muss der Karateka seinen Körper als komplex interagierendes System begreifen. Das konnten die Aktiven bei Ogane Sensei mit der Kata Sochin und in der dritten Einheit des Tages wieder bei Naka Sensei mit Kata Enpi üben. Am Abend hatte der Ausrichter zu einer Grillparty geladen – die erste große Chance sich im großen Stil miteinander auszutauschen. Der Freitag startete mit Sensei Ogane, der die technischen Finessen der Kata Jitte erläuterte.Gasshuku Tschechien 201816 Im zweiten Training widmete sich Sensei Okuma dem korrekten Einsatz der zentralen Achse des Körpers beim Sanbon Kumite. Den Abschluss des Tages gestaltete erneut Ogane Sensei mit dem Bunkai zur Kata Gangaku. Okuma Sensei resümierte am Samstag das Erlernte des ersten Tages und die Tekki-Katas sowie deren Anwendung. Darauf aufbauend kamen beispielsweise Wurftechniken hinzu.Gasshuku Tschechien 20185 Scheinbar zum Anfang ging Sensei Naka zurück, als er Heian Shodan mit der Oberstufe trainierte. Diese wandelte er jedoch ab, sodass sein beliebtes Trainingsprinzip deutlich wurde: Techniken und Abläufe durch eine Kata lernen. Dabei geht es in erster Linie nicht darum, eine bestimmte Kata in ihrem Ablauf zu perfektionieren. Sie dient als äußere Form, um ein bestimmtes Trainingsziel umzusetzen. In diesem Fall die richtige Ausführung des Tai Sabaki. Am Abend fand die „Sayonara Party“ statt. Dank Freibier, freier Kost und reichlich Tanzmusik wurde diese ein großer Erfolg. Besonders für Marco Truxa, der zuvor an einem Gewinnspiel des Veranstalters auf Facebook teilgenommen hatte. Er hatte das beste Gespür bewiesen und die Frage nach der exakten Teilnehmerzahl des Gasshuku mit 373 beantwortet. Tatsächlich lag er damit nur vier Zähler daneben (377) – so nah war niemand anders dran. Die Preisübergabe fand auf der Bühne statt und durch Naka Sensei wurde ihm ein Gutschein über 30% Nachlass auf den Gasshuku im kommenden Jahr überreicht.Gasshukui Tschechien 201845 Ein Grund mehr für die Magdeburger diesen Abend und die vergangenen Tage in vollen Zügen zu feiern. Trotz der späten Stunde, zu der sie erst in ihr Bett fanden, standen sie am letzten Tag wieder pünktlich in der Halle und durften ein letztes Mal vor ihrer Abreise bei Naka Sensei schwitzen. Dieser hatte sich noch einmal etwas Anspruchsvolles für Körper und Geist überlegt: Die Kata Jiin wurde den Katas Jion und Jitte gegenüberstellt.Gasshuku Tschechien 201823 Im Anschluss durften sich eifrige Autogrammjäger eine Unterschrift bei den Trainern abholen und ein gemeinsames Erinnerungsfoto schießen. Denn es waren sich alle einig: der Spaß, den sie in dieser Woche unter Freunden erlebt hatten, die Menge an neuen Ansätzen, die sie gesammelt haben und der viele Trainingsschweiß und das Bier, die reichlich flossen, haben mächtig Eindruck hinterlassen, sodass Marco mit seinem Gutschein im nächsten Jahr wohl nicht allein reisen wird.

Gasshuku Tschechien 201848

Auszeichnungen

"Großer Stern des Sports" 2004
in Bronze - 1. Platz
in Silber - 3. Platz

"Großer Stern des Sports" 2007
Stern in Bronze

Gütesiegel

  sportprogesundheitsiegel praeventionPlusPunkt Gesundheitfamilienfreundilcher Sportverein

djkb hf pos smallLogo DKV mit Text Kopie

Kontakt halten

Go to top