Großer Andrang beim Chiefinstructor

Karate-Lehrgang mit dem Großmeister

Von Bianca Walsleben

Der „Hatsuun Jindo“ Karate-Club Magdeburg-Barleben e.V. hatte am 20. Januar zum Lehrgang geladen.

Zur Freude des Ausrichters sind über 400 Karatekas aus ganz Deutschland dem Aufruf gefolgt und fanden sich in der Sporthalle der BBS „Eike von Repgow“ zusammen, um bei Shihan Hideo Ochi zu trainieren. Mit einer gekonnten Mischung der drei Säulen des Karate – Kihon, Kata, Kumite – brachte der Chiefinstructor Deutschlands und Europas vom Weiß- bis Schwarzgurt jeden ins Schwitzen. Seine Technikkombinationen führten die Karatekas nicht nur körperlich an ihre Grenzen, sondern erforderten auch enorme Gedächtnisleistung. Im Anschluss an die insgesamt vier Trainingseinheiten versammelten sich elf Dan-Anwärter im Dojo des HKC, um dort ihre Prüfung zum ersten beziehungsweise zweiten Dan abzulegen. Unter ihnen waren auch fünf Karatekas des „Hatsuun Jindo“. Zeitgleich fanden in der Lehrgangshalle die Kyu-Prüfungen unter dem wachsamen Auge von Sensei Stephan Walsleben statt. Am Ende durften sich alle Prüflinge, einschließlich der Dan-Anwärter bei Shihan Ochi, über ihre Urkunde zum Bestehen freuen. Der HKC gratuliert an dieser Stelle herzlich den drei neuen Danträgern des Vereins: Jens Richter, Onur Kaya und Clemens Minschke, und den beiden neuen Nidans Robert Schlese und Michael Peter. Bei einem gemütlichen und unterhaltsamen Abendessen im Ratskeller wurde gemeinsam mit dem Großmeister auf den Erfolg angestoßen und man ließ den Abend in Ruhe ausklingen.

Auszeichnungen

"Großer Stern des Sports" 2004
in Bronze - 1. Platz
in Silber - 3. Platz

"Großer Stern des Sports" 2007
Stern in Bronze

Gütesiegel

 Sportverein RGB sportprogesundheitsiegel praeventionPlusPunkt Gesundheit

Kontakt halten

Go to top