Edelmetall auf Karate-EM

Von Bianca Walsleben

Während sich ein Großteil der Kadermannschaft des „Hatsuun Jindo“ Karate-Club Magdeburg-Barleben e.V. auf der Ostdeutschen Meisterschaft in Schwerin aufhielt, wurde den beiden Athleten Niclas Huckauf und Roman Dinh die Ehre zu Teil, Deutschland auf der 13. Europameisterschaft der Kinder, Jugend und Veteranen zu vertreten. Austragungsort war in diesem Jahr Niš in Serbien.

Bundesjugendtrainer Marcus Rues entsandte 21 Athleten aus Deutschland die sich vom 21. bis 22. Mai auf internationalen Matten beweisen durften. Die beiden Magdeburger deckten dabei alle vorhandenen Disziplinen ab. Beide gingen am Samstag in den Einzelwettbewerben im Kata und Kumite an den Start. Roman Dinh musste sich leider in der ersten Runde einem russischen Starter geschlagen geben und Niclas Huckauf erging es in der zweiten Runde ebenso. Dass ihnen gerade die russischen Teilnehmer noch einen Strich durch die Rechnung machen würden, mussten die beiden noch erleben. Denn auch in ihren Katabegegnungen standen Niclas und Roman im dritten und zweiten Durchgang einem Vertreter dieses Landes gegenüber. In diesem Jahr sollte es für die Beiden noch nicht reichen zu gewinnen. Doch ihr Ehrgeiz war geweckt. Am Sonntag ging es in die Teamwettbewerbe. Roman war Mitglied des dreiköpfigen Kumiteteams der Jugend. Sie mussten sich erst der serbischen Gastgebermannschaft geschlagen geben und schafften es damit, eine Medaille zu erkämpfen – Bronze für Deutschland. Sein Mannschaftskollege Niclas ging mit der Katamannschaft der Jungen an den Start. Sie konnten die Kampfrichter von sich überzeugen und hatten punktemäßig nur Tschechien vor sich. Eine hervorragende Leistung und eine verdiente Silbermedaille für das Team um Niclas, den versierten Techniker aus dem HKC. Abschließend stellten beide fest, wie hart das internationale Parkett ist und wo sie noch Schwächen haben, doch sie konnten beweisen, dass sie Dank viel Kampfgeist und hartem Training würdevolle Vertreter Deutschlands auf der Europameisterschaft waren.

Auszeichnungen

"Großer Stern des Sports" 2004
in Bronze - 1. Platz
in Silber - 3. Platz

"Großer Stern des Sports" 2007
Stern in Bronze

Gütesiegel

 Sportverein RGB sportprogesundheitsiegel praeventionPlusPunkt Gesundheit

Kontakt halten

Go to top